©ESTEAM MUSIC GMBH  //  WWW.ESTEAM-MUSIC.COM  //  CONTACT@ESTEAM-MUSIC.COM  //  +41 79 427 82 66

TRILLMANN

Ein junges Quartett in ungewöhnlicher Besetzung, mit starken Persönlichkeiten und markantem Stilwillen. Zusammengefunden haben sich Trillmann im Herbst 2015, nicht etwa daheim in Deutschland, sondern in der Jazzmetropole New York, genauer gesagt an der New York University. Stipendien des DAAD machten es möglich, bei Dozenten wie Mark Turner, Joe Lovano, Ari Hoenig, Chris Potter und John Scofield zu studieren. Schon während ihres ersten Treffens wurde allen klar, dass in dieser Formation etwas Besonderes entsteht. «Es war sofort eine spezielle Energie greifbar, die mich bis heute fasziniert», erinnert sich Fabian Willmann, wir verstanden uns vom Fleck weg intuitiv. Man  muss während des Spielens nur einen kleinen Impuls geben und sofort kommt von allen Seiten etwas zurück.“ Reaktionsschnelle Beweglichkeit und ein feines Gespür für Details zeichnen auch Trillmanns Debütalbum aus, das im August 2017 in Basel aufgenommen wurde. Sein Titel Foen spielt natürlich auf die Band-interne Energie an.  

Fünf Stücke steuerte Fabian Willmann bei, drei stammen von Janning Trumann, weitere brachten Florian Herzog und Eva Klesse mit. Trotz Übergewicht bei den Kompositionen legt Willmann Wert auf die Feststellung, kein Bandleader zu sein. «Ich habe damals einfach mehr geschrieben als die anderen, auch konkret für diese Besetzung. Darüber hinaus haben wir noch weitere Titel im Repertoire, die von den anderen stammen, aber nicht aufs Album gekommen sind.» Stellvertretend für alle freut sich Willmann darüber, wie die notierte Musik von der Band ausformuliert wird und dabei in ungeahnte Richtungen driften kann. Raffiniert lotet das Quartett Möglichkeiten zur Abstraktion aus und behält die Melodien stets im Blick. Gekonnt balancieren Trillmann auf dem Hochseil zwischen Harmonie und Herausforderung, Transparenz und Verdichtung, Ordnung und Chaos. Weniger direkt zu hören, aber für die Band nicht minder beflügelnd ist, wie sich die Charaktere immer wieder gegenseitig anstacheln.

Da Trillmann auf traditionelle Harmonie-Instrumente verzichtet, wird die im Jazz übliche Rollenverteilung aufgebrochen und neu interpretiert. Etwa wenn Fabian Willmann mit Saxophon-Arpeggios Harmonien definiert, Janning Trumann auf der Posaune Basslinien bläst, während Florian Herzog auf dem Kontrabass Melodien spielt. Eva Klesse ist schon aus ihrem eigenen, mit einem Jazz-ECHO ausgezeichneten Quartett bekannt als besonders klangorientierte Schlagzeugerin. Sorgfältig achten Trillmann darauf, die Kompositionen relativ sparsam anzulegen, bisweilen aufs wesentliche zu reduzieren, um sich Freiräume zu erhalten. «Wir möchten viele Hörer und nicht nur gleichgesinnte Kollegen ansprechen», sagt Fabian Willmann. Also bläst der Fön mal heftiger, mal zurückhaltend durchs Album und Konzerte, kreiert die Band Spannungsfelder zwischen Ruhe und Alarm. Das Stück Murmuration flirtet hintergründig mit klassischen Einflüssen, Quarter Pounder mit Vierteltönen, Over And Out mit entschiedener Rock-Wucht. Cycles figuriert als mächtiger Klangblock und als ein komplexes System aus linearen Konzepten und schnell kreiselnden Motiven.   

«Der einzelne Ton wird wertvoller, wenn er von Pausen umgeben ist», konstatiert Fabian Willmann und denkt dabei nicht nur Eva Klesses Ballade auf zwei Beinen. Harmonien wirken nach Dissonanzen stärker und die Sonne geht nach dunkler Nacht anders auf, als wenn es schon hell gewesen wäre. Von gefeierten Stilisten wie Mark Turner und Joe Lovano habe er auch gelernt, dass sie sich ihrer Rolle innerhalb des Ensembles sehr bewusst sind, erklärt Willmann. «Sie versuchen ihr Spiel an den Moment anzupassen, um zuallererst die Band gut klingen zu lassen, denn erst dann klingen auch die Soli.» Eine Weisheit, die nun auch Trillmann auf Foen reflektieren. Indem sie äußerst gelungen juvenile Frische und erstaunliche Abgeklärtheit, kluge Ideen und lebendige Dynamik vereinen.

Trillmann Live @ Loft Köln, 2017

LINE-UP

Fabian Willmann – Tenorsaxophone 

www.fabianwillmann.com

Janning Trumann – Trombone 

www.janningtrumann.com

Florian Herzog – Bass 

www.florianherzog.info

Eva Klesse – Drums 

www.evaklesse.de

Tour-Frames:

05.–14. September 2018

01.–13. März 2019

auch auf Anfrage / für Festivals verfügbar

INOFS ÜBER TRILLMANN

Website www.trillmann.net

Label www.tangible-music.net/artists

Bandcamp www.trillmann.bandcamp.com

Spotify www.open.spotify.com/album

------------------------------------------------------------

ARTIST BOOKING (Europa)

Jonas Winterhalter

jonas.winterhalter@esteam-music.com

Sarah Chaksad

sarah.chaksad@esteam-music.com